Logo der Universität Wien

Migration(en) und Vielfalt in österreichischen Schulbüchern: Empfehlungen für SchulbuchautorInnen, GutachterInnen und Schulbuchverlage

Das Projekt Migration(en) und Vielfalt in österreichischen Schulbüchern hat das Ziel, Empfehlungen zur Thematisierung von Migration und Diversität in österreichischen Schulbüchern für die Sekundarstufe 1 und 2 zu erstellen. Aufbauend auf den Ergebnissen des Sparkling Science Projektes „Migration(en) im Schulbuch“ (www.migrationen-im-schulbuch.at) wird in Diskussion bzw. Abstimmung mit ausgewählten VertreterInnen der Zielgruppe eine Handreichung für GutachterInnen der Approbationskommissionen, Schulbuchverlage und SchulbuchautorInnen verfasst. Teil dieses Leitfadens ist auch eine Checkliste zu den Themen Migration sowie Diversität.

Die geplante Handreichung für GutachterInnen, AutorInnen und Verlage zielt darauf ab, Migration(en), MigrantInnen sowie Sprachminderheiten und andere minorisierte Gruppen in den österreichischen Schulbüchern zu inkludieren, vielperspektivisch abzubilden und selbst zu Wort kommen zu lassen. Anhand von Beispielen wird aufgezeigt, wie bereits kleine Änderungen zu mehr Inklusion führen können. 

 

Projektleiterinnen:

Christa Markom ( christa.markom@univie.ac.at

Heidemarie Weinhäupl ( heidi.weinhaeupl@univie.ac.at)

Projektmitarbeit:

Christiane Hintermann

Projektlaufzeit: Oktober 2013–Oktober 2014

Durchgeführt mit Unterstützung des Instituts für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien. Dieses Projekt wird durch das bm:ukk finanziert.

Institut für Kultur- und Sozialanthropologie
Universitätsstraße 7
4. Stock
A-1010 Wien

E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0